System

Das Training ist bewusst einfach gehalten aber dennoch – oder auch gerade dehalb – höchst einprägend. Am Anfang lernt der Schüler die Grundschläge des Arnis / Eskrima und einen stabilen Stand sowie die Schlagschule und die Stockführung. Im Anschluss wird sofort mit dem Partnertraining begonnen.

Cebu City - Balintawak Street
In der Balintawak Street in Cebu City fing alles an.

Das Besondere: Der Anfänger wird vom ersten Tag an nur vom Lehrer oder von Fortgeschrittenen unterrichtet.  Diese überhäufen ihn dann förmlich mit Angriffen, sodass er unter einem ständigen Defensivdruck steht. Auf diese Weise ist es möglich, dass man in sehr kurzer Zeit die notwendigen Grundlagen verinnerlicht. Die dabei geschulten Reflexe kommen dem Übenden schließlich auch in der Selbstverteidigung (SV) zugute. Unser Training in der Abteilung Stockkampf des TV Tamm bei Ludwigsburg deckt alle Arten des bewaffneten (Arnis, Eskrima) und unbewaffneten (Panantukan) Kampfs ab. Die Techniken sind dabei schnell, präzise und kompromisslos!

Unsere Basis bildet dabei das Balintwak, eine philippinische Kampfkunst, die in den 1950er Jahren von Großmeister Venancio „Anciong“ Bacon geschaffen wurde. Dieser gründete zusammen mit Delfin López Timoteo Maranga und anderen den sogenannten Balintawak Street Self-Defense Club. Der neu gegründete Club hatten seinen Sitz in der Balintawak Street, weshalb Bacons Schüler auch kuzerhand von Balintawak als Stilrichtung sprachen.